Leni vom Farbenmix

Wieder mal eine Leni von Farbenmix – bisher nur als Pyjama-Oberteil genäht – eigentlich schade, ist auch ein sehr hübsches Basic-Shirt für große Mädels.

_DSC1098

Ich musste zur Kenntnis nehmen, dass 50 cm Stoff nicht einmal für die Ärmel eines Shirts für das kleine, große Fräulein reichen … nachdem ich aber den Sternchenjerses perfekt als Kombistoff dazu finde, habe wir einfach ein bisserl improvisiert. Ist richtig cool geworden!

_DSC1110

Tja, und der Stoffhund vom Ikea musste mit aufs Bild … und die Luftballons …

_DSC1106

unterschfitlogo

Schnittmuster: Leni von Farbenmix
Stoffe: Katzenjersey von der Stoffprinzessin, Sternchenjersey von Stenzo

verlinkt bei Create in Austria, HOT, Creadienstag

Die Geburt von WehWeh-Knuddelinchen

Meine Tochter sitzt neben mir und besteht darauf Euch von der Geburt des WehWeh Knuddelinchen zu schreiben! Gut, hier ist sie nun, ihre Geschichte:

Eines Tages hatte ich eine Idee, ich kam zu meiner Mama und sagte zu ihr: „Mama, ich habe eine gute Idee! Ich habe ja einen Bauchweh Knuddie, aber der ist ja nur gegen Bauchweh! Deshalb mag ich einen WehWeh Knuddie haben. Der hilft gegen alles!“ Meine Mama erwiderte: „Dann mal mir eine Zeichnung, wie er aussehen soll!“ Ganz schnell malte ich eine Zeichnung und zeigte sie ihr.

20170423_163605_resized

Mama fragte mich, wie ich mir denn vorstelle, dass Augen, Mund usw. auf den Knuddie drauf kommen. Ich wollte sie draufgestickt haben, aber meine Mama hat gesagt, dass sie dazu erst eine Stickdatei erstellen müsse und das dauert viel zu lange … Dann hatte ich die Idee, dass wir auch draufplotten können. Mama war einverstanden und ich habe die einzelnen Teile auf ein Blatt Papier gemalt. Mama hat dann aus der Zeichnung eine Plotterdatei gemacht. Ich habe die Teile dann selber entgittert. Dann habe ich die Zeichnung ausgeschnitten und auf den Stoff gelegt und rundherum mit einem Frixon gezeichnet.

20170423_112322_resized

Dann habe ich den Stoff ausgeschnitten. Ich habe mir aus der Restekiste einen rosa Nicky dafür ausgesucht. Dann habe ich die beiden Teile zugeschnitten. Später haben wir die entgitterten Teile auf den Stoff gepresst.

20170423_112335_resized

Ich wollte auch, dass der Knuddie Haare bekommt. Dafür habe ich mir Jerseynudeln ausgesucht.

20170423_112953_resized

Mama hat mir beim zusammennähen geholfen. Ich habe den Knuddie noch fest mit Faserbällchen gestopft.

Ich wollte so gerne, dass die Mama aus unserem Knuddie ein e-book macht, aber sie hat gemeint, sowas will keiner! Das wäre zu einfach, das kann jeder selber … Doch ich will es noch immer! Als es fertig war, habe ich festgestellt, dass es ein WehWeh Knuddelinchen geworden ist! Und jetzt kommen die Fotos!

20170423_155649_resized

20170423_155701_resized

So, das ist also die Geschichte vom WehWeh Knuddelinchen meiner Tochter, die sich wahnsinnig über ein Feedback freuen würde!

Schönen Sonntag!

unterschfitlogo

verlinkt bei Create in Austria

Geburtstagspulli

Ganz was seltenes – etwas Genähtes für den Mann des Hauses 😉

_DSC1296

Sweatmotiv – wie für ihn gemacht! Schnittmuster – wie für ihn gemacht. Als das Teil zugeschnitten war, hat er mir verraten, dass er eigentlich lieber eine neue Weste hätte …

_DSC1304

Tja – leider – Pech für dieses Mal! Aber wenn mir mal ganz fad ist … 😉

_DSC1307

unterschfitlogo

Schnittmuster: Mr. Klassik in M von Konfettipaterns
Stoff:  Sommersweat vom Stoffcentrum

verlinkt bei Create in Austria, HOT, Creadienstag

Pegasus(a)

_DSC1429

Ich nähe Gewand! Vor allem! In erster Linie …!

Aber manchmal, ganz selten, fast nie eigentlich – mache ich Ausnahmen … wenn das Kind ein Stofftier wünscht! Welches sich dann zu den 99 anderen gesellen darf – wovon mind. 30 im Bett liegen …

_DSC1423

Sie hat ein Hochbett, ich sehe also nicht täglich, dass sie eigentlich keinen Platz mehr zum Liegen hat …

_DSC1428

Und wenn sie sich doch eines zum Geburtstag wünscht. Das war das das einzige Argument, dass ich nochmal eines genäht habe – nach dem Einhorn und dem Drachen!

_DSC1430

Es war eines der Nähprojekte, die ich nach Carnuntum mitgenommen hatte – ich habe fast den ganzen Samstag daran genäht. … und ich werde dieses FELL nicht mehr verarbeiten, NEIN!!!!

_DSC1426

Aber es scheint lustig ausgesehen zu haben, mein Tun hinter der Nähmaschine, gell Mädels? Wir haben in Carnuntum damit das Klischee des gackernden Nähhühnerhaufens vollstens erfüllt! Lustig wars!

Und heiß begehrt und viel geknuddelt war das Tierchen nach Fertigstellung bei dem Nähmädels. Aber sorry Mädels – ich nähe keines mehr – bitte selbst Hand anlegen 😉

unterschfitlogo

Schnittmuster: Pegasus von Aleksio (klein)
verwendete Materialien: Nicki in Türkis und schwarz, Fell mit bunten „Extensions“ ^^ von Michas Stoffecke, Faserbällchen als Füllung

Lillesol Frühlingsshirt für Damen

Natürlich habe ich für mich auch ein Lillesol Frühlingsshirt genäht.

_DSC1091

Auch hier Stoffresteverwertung … ich mag den Chevron-Jersey einfach zu gerne! Aber ich hätte bedenken sollen, dass das Muster ein wenig am Oberarm aufträgt – ist mir leider erst beim Anprobieren bewusst geworden 😉

_DSC1082

Hier wieder die Variante mit Schlitz vorne und Langarm.

_DSC1085

Ich nähe mir auf jeden Fall noch eine Kurzarmvariante für den Sommer, dann mit besser bedachter Stoffauswahl ;-)!

unterschfitlogo

Schnittmuster: Lillesol Woman No. 28 – Frühlingsshirt
Stoffe: aus dem Fundus!

verlinkt bei Create in Austria; RUMS

Ki-ba-doo Raglanshirt

Ein weiteres Projekt, dass ich mir zu „Nahtlos in Carnuntum“ mitgenommen hatte, war das neue Ki-ba-doo Raglanshirt.

_DSC1125

Ich habe dazu die letzten Beagle-Jersey Reste verwendet, ursprünglich hatten wir daraus eine Kikky genäht.

_DSC1118

Der Stoff verträgt meiner Meinung nicht viel zusätzliche Farbe, daher kombiniert mit dünnem schwarz/weissem Ringelsweat und orange Covernähte.

_DSC1136

Ich mag das Schnittmuster sehr gerne, vor allem die Passe hinten sieht einfach sehr cool aus.

_DSC1129

Werde ich sicherlich demnächst mit kurzen Ärmeln nähen.

_DSC1130

unterschfitlogo

Schnittmuster: Ki-ba-doo Wickel Raglanshirt
Stoffe: Beagle-Jersey aus Holland mitgebracht, Ringelsweat Lillestoff

verlinkt bei Create in Austria;

Lillesol Frühlingsshirt

Ja, er naht, der Frühling! Herrlich! In der Kleidung hellere Farben, Shirts mit kurzem Arm! Ein bisserl mehr Farbe braucht das kleine Fräulein, aber die kommt schon noch!

_DSC1189

Ich mag dieses Frühlingsshirt von Lillesol als legeres Basic-Shirt für meine Tochter. Hier in der Variante mit Schlitz vorne.

_DSC1180

Ich mag auch hier die Rückenansicht total gerne!

_DSC1210

Das Shirt an sich ist eigentlich nur eine Restverwertung von diesem minten Jersey mit Glitzersternchen. Der Stoff ist schon gut abgelegen, ich habe ihn mir so toll vorgestellt, als er dann vor mir lag, fand ich ihn einfach nur farblos!

_DSC1182

Aber dann kam ein grauer Alpenfleece mit glitzernden, minten Pferden drauf! Da passt er nun perfekt dazu und wurde damit gemeinsam verarbeitet. Was daraus geworden ist? Eine kuschelige Weste für das kleine Fräulein, die zeige ich euch demnächst!

unterschfitlogo

Schnittmuster: Lillesol Basics Nr. 53 – Frühlingsshirt
Jersey: mhm – entweder Michas Stoffecke oder Stoff & Stil – weiß ich leider nicht mehr …

verlinkt: Create in Austria

Reversibel Sequins …

… heissen die Wendepailetten in der Fachsprache.

_DSC1312

Aha – gut – dazugelernt! Das kleine Fräulein steht da drauf, die findet sie richtig, richtig cool.

_DSC1322Für coole reversible Sequins gehört auch ein cooles Schnittmuster her – hier eine Lotty von Ki-ba-doo!

_DSC1314

Wird heiß geliebt vom kleinen Fräulein! Übrigens die Wendepailletten lassen sich ganz einfach ausschneiden und aufnähen. Diese sind mit der Hand aufgenäht, jedoch würde es vermutlich auch mit der Nähmaschine gehen!

_DSC1318

Da funkelt das Paillettenherz mit dem Glitzerstoff der Laitner um die Wette! So muss das!

_DSC1311

unterschfitlogo

Schnittmuster: Lotty von Ki-ba-doo
Stoffe: melierter Sweat von der Stoffprinzessin, Glitzersweat von der Laitnerei von Butzi-Design, Reversible Sequins von einer lieben Nähkollegin zum Ausprobieren!

verlinkt bei Create in Austria, Creadienstag, HOT

Mr. Comet vom Mialuna

Ich nähe ja ausschließlich für meine Tochter, für mich und für meine Familie. Ganz selten mache ich eine Ausnahme. So wie bei diesem Hoodie (Mr. Comet habe ich übrigens schon als Weste für meinen Mann genäht – siehe hier)!

_DSC1224

Wir haben ein Theater der Jugend Abo und besuchen regelmässig die Vorstellung gemeinsam mit J. und seinem Bruder St. Hin und wieder gehen wir nach der Vorstellung zu Herzilein in die Ammerlingstraße. So auch nach der Vorstellung von „Grimm – die wahre Geschichte von Rotkäppchen und ihrem Wolf“ – übrigens sehr empfehlenswert die Vorstellung!

_DSC1232

Frl. Thurnmühle streicht also mit J. – der übrigens 10 Jahre wurde und das kleine Fräulein zu seiner Geburtstagsparty eingeladen hatte – durch das Geschäft. Plötzlich kommt sie, zupft an meinem Ärmel und meint: „Dem J. gefällt der Stoff da (sie zeigt auf grau melierten Sweat mit schwarzen Sternen), kannst ihm nicht etwas daraus zum Geburtstag nähen?“.

_DSC1226

„Ähm, ja, warum nicht?“ – also die Mama gefragt, ob ihn das freuen würde … Die Mama: „Ja, ein Hoodie mit Kapuze wäre super!“. Also schnell heimlich 1,5 Meter Sweat gekauft … und die Aktion konnte starten.

_DSC1248

Die Mama hat Bilder von den verfügbaren Schnittmustern bekommen und sich Mr. Comet von Mialuna in Gr. S ausgesucht (ja, der J. ist sehr groß für sein Alter … XS hätte sicher auch gut gereicht …;-)).

Was soll ich sagen, der junge Mann scheint den Pulli sehr gerne zu mögen und hat sich auch sehr gerne bereit erklärt für eine kurze Fotosession zu uns zu kommen. Ausdrücklich wollte er Fotos mit Gesicht haben, das habe ich ihm freigestellt.

_DSC1225Danke J. für die tollen Bilder!

unterschfitlogo

Schnittmuster: Mr. Comet von Mialuna mit Kapuze in Gr. S
Stoffe: graumelierter Sternensweat von Herzilein, blauer Jersey von Trigema und schwarzes Bündchen von der Stoffprinzessin
Plott aus dem Netz – taugt ihm voll der Spruch 😉

_DSC1242

verlinkt bei Create in Austria, Creadienstag, HOT